Erschienen im Handelsblatt am 3.05.2018  „Eine echte Pflegeoffensive bezahlt man nicht aus der Kaffeekasse“, sagte die pflegepolitische Sprecherin der Linken-Bundestagsfraktion, Pia Zimmermann, dem Handelsblatt. Wenn es Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ernst meinen würde, „dann gäbe es jetzt einen Haushaltsposten dafür“. Zum Artikel

Erschienen in der Jungen Welt am 26.04.2018 Regierung: 35.000 Pflegekräfte fehlen. Union und SPD wollen 8.000 neue Stellen schaffen. Verdi sieht Bedarf im sechsstelligen Bereich Die Bundestagsabgeordnete Pia Zimmermann (Die Linke) teilte mit, die aktuellen Zahlen der Bundesregierung zum Ausmaß des Fachkräftemangels in der Pflege dürften niemanden

Erschienen in "Neues Deutschland" am 26.04.2018 Experten sehen höheren Bedarf als Bundesregierung Die LINKEN-Politikerin Pia Zimmermann beklagte, dass die jüngsten Pflegestärkungsgesetze »allesamt zu Lasten der Pflegekräfte gingen«. Die Fachkräfte litten seit Jahren nicht nur unter unterirdisch schlechter Bezahlung, sondern auch unter schlechten Arbeitsbedingungen. All das mache »die Pflegeberufe leider wenig

Erschienen in "Zeit online" am 23.03.2018 Die Linke befürchtet, durch die generalistische Pflegeausbildung werde die Altenpflege "endgültig abgehängt". "Mit dieser Ausbildungsverordnung gehen nicht nur wichtige berufliche Inhalte der Altenpflege verloren, damit werden sich auch noch weniger junge Menschen für den Beruf der Altenpflege entscheiden", sagte die Linken-Sprecherin