Erschienen in „moz.de“ am 9.11.2018 "Das fordert auch Gesundheitspolitikerin Pia Zimmermann von der Linken. Sie plädiert für die Aufhebung der Beitragsbemessungsgrenze, die bisher Menschen mit hohen Einkommen unterstütze. „Das wäre gerecht, nicht eine Beitragserhöhung, die nur von den Menschen mit mittleren und niedrigen Einkommen getragen werden

Erschienen in „mdr.de“ am 9.11.2018 "Die Opposition kritisierte insbesondere, dass es noch kein Verfahren zur einheitlichen Bemessung des Personalbedarfs in Krankenhäusern gebe und die ambulante Pflege zu kurz käme. Die Linken-Abgeordnete Pia Zimmermann sagte, Beschäftigte in der Altenpflege würden immer weiter abgehängt. Sie dürften nicht weniger

Erschienen in „Tagesschau.de“ am 9.11.2018 "Deren Pflege-Expertin, Pia Zimmermann, warf der Bundesregierung eine "verpasste Chance" vor, diesen gesellschaftlich so wichtigen Bereich aufzuwerten. "Die Beschäftigten in der Altenpflege dürfen nicht weniger verdienen, als die Kolleginnen und Kollegen in den Krankenhäusern. Wir brauchen einen allgemein verbindlichen Tarifvertrag für alle

Erschienen in „Wochenblatt.de“ am 10.10.2018 Die Linken-Pflegeexpertin Pia Zimmermann forderte eine konsequente Rückführung von Pflegeeinrichtungen in die kommunale Hand. "Die private Pflegewirtschaft steht in den Startlöchern, um die erhöhten Pflegebeiträge einzustreichen", erklärte sie. Private Anbieter werben mit zweistelligen Renditen, für sie gebe es überhaupt keine Notwendigkeit,

Erschienen in „Welt“ am 10.10.2018 "Die Linken-Pflegeexpertin Pia Zimmermann forderte eine konsequente Rückführung von Pflegeeinrichtungen in die kommunale Hand. "Die private Pflegewirtschaft steht in den Startlöchern, um die erhöhten Pflegebeiträge einzustreichen", erklärte sie. Private Anbieter werben mit zweistelligen Renditen, für sie gebe es überhaupt keine Notwendigkeit,

Erschienen im „NRZ“ am 10.10.2018 "Massive Kritik an der Beitragserhöhung kommt auch von der Linke-Fraktion im Bundestag: „Die private Pflegewirtschaft steht in den Startlöchern, um die erhöhten Pflegebeiträge einzustreichen“, warnte deren pflegepolitische Sprecherin Pia Zimmermann. Private Anbieter hätten im Pflegemarkt längst rentable Investitionsobjekte gefunden. „Sie werben mit

Erschienen in „ÄrzteZeitung“ am 15.08.2018 Auch die Linke-Pflegeexpertin Pia Zimmermann bezeichnete eine gesetzliche Regelung für die ambulante Pflege als "dringend notwendig". "Die Patientinnen und Patienten müssen ambulant genauso gut versorgt werden können wie im Krankenhaus. Dazu gehören gute Arbeitsbedingungen und tarifliche Bezahlung für die Pflegekräfte", sagte