Einladung der Frauenmannschaft des VfL Wolfsburg ins Parlament ein

Ich habe heute die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg in den Deutschen Bundestag eingeladen. Damit will ich nach der Absage der Feierlichkeiten für ihren Gewinn der deutschen Meisterschaft und des DFB-Pokals durch die Stadt und den Verein ein Zeichen setzen:

Die Relegationsspiele der Männermannschaft um den Verbleib in der Bundesliga dürfen kein Grund sein, um die Würdigung und die Feier für die Frauen abzusagen. So etwas wäre andersherum gar nicht denkbar. Niemand käme auf die Idee, die Feier für die Meisterschaft oder den Pokalsieg der Männer abzusagen, weil die Frauenmannschaft gerade vom Abstieg bedroht ist. Sportsiege von Frauen sind nicht weniger wichtig als die von Männern.

Also, herzlich Willkommen im Bundestag, liebe Wölfinnen vom VfL Wolfsburg Frauenfußball.


Berlin/Wolfsburg.
Die Wolfsburger Bundestagsabgeordnete Pia Zimmermann (DIE LINKE) lädt die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg in den Deutschen Bundestag ein.

aa43412453

Damit reagiert sie auf die von Stadt und Verein abgesagten Feierlichkeiten für die deutsche Meisterinnen und DFB-Pokalsiegerinnen.
„Die Relegationsspiele der Männermannschaft um den Verbleib in der Bundesliga dürfen kein Grund sein, um die Würdigung und die Feier für die Frauen abzusagen. So etwas wäre andersherum gar nicht denkbar. Niemand käme auf die Idee, die Feier für die Meisterschaft oder den Pokalsieg der Männer abzusagen, weil die Frauenmannschaft gerade vom Abstieg bedroht ist“, so Zimmermann. Von dieser Entscheidung gehe das verheerende Signal aus, dass der Sieg von Frauen nicht so wichtig sei wie der von Männern.
Mit ihrer Einladung der Frauenmannschaft ins Parlament wolle sie ein Zeichen setzen: „Wenn die Frauen des VfL Wolfsburg vorerst nicht im Rathaus empfangen werden, dann bereiten wir eben eine besondere Würdigung ihrer außergewöhnlichen sportlichen Leistung im Deutschen Bundestag vor.“

Sorry, the comment form is closed at this time.