Wolfsburg: Die Wolfsburger Bundestagsabgeordnete Pia Zimmermann lädt ein zum Feierabendgespräch. Am Donnerstag, den 14. September hat sie um 18 Uhr im Föhrenkrug Matthias W. Birkwald zu Gast. Der 55-jährige Bundestagsabgeordnete der LINKEN und rentenpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag ist ein über Parteigrenzen

Personalmangel in Krankenhäusern und in der Altenpflege gefährdet unser aller Gesundheit. Am 12. Mai, dem Internationalen Tag der Pflege, werden wir mit über 80 Aktionen in der ganzen Republik auf diesen Pflegenotstand aufmerksam machen und unsere Forderung nach einer solidarischen Gesundheits- und Pflegeversicherung und ausreichend

In vielen Ländern Europas, auch bei uns in Deutschland, treffen rechte Parteien mit ihren Parolen auf einige Zustimmung und können mancherorts Wahlerfolge feiern. Viele der etablierten Parteien dagegen schneiden in der Wählergunst schlecht ab und verlieren Stimmen. In der Veranstaltung wollen wir darüber sprechen, welche

Polnische Perlen Über den Alltag osteuropäischer Pflegerinnen im deutschen Niedriglohnsektor. Lesung mit Fanny Staffa und David Kosel. Fanny Staffa und David Kosel lesen mit musikalischer Begleitung Texte aus der Inszenierung "Polnische Perlen". Feierabendgespräch mit Dr. Sylwia Timm (Faire Mobilität, DGB), Fanny Staffa (Schauspielerin) und MdB Pia Zimmermann (Sprecherin

Nicht normal, sondern Skandal:  Der Reichtum wächst, die Armut bleibt. Die Wolfsburger Bundestagsabgeordnete Pia Zimmermann (DIE LINKE) hat zu ihrem nächsten „Feierabendgespräch“ den Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Ulrich Schneider eingeladen. Schneider gibt jedes Jahr den „Armutsbericht“ heraus. Auch in diesem Jahr wird das Verharren der Armutsquote

Vom Umgang mit Flüchtlingen aus den Balkanstaaten und Fluchtursachen innerhalb Europas Feierabendgespräch mit Kenan Emini (Kampagne „Alle bleiben!“) und Pia Zimmermann (MdB, DIE LINKE) Gegenwärtig erleben wir in der Zivilgesellschaft eine große Aufnahmebereitschaft und vielfältiges Engagement für Flüchtlinge. Gleichzeitig wird in Politik und Öffentlichkeit immer mehr zwischen

Das muss drin sein! Mehr Personal für Bildung, Pflege und Gesundheit! Schluss mit der Kommerzialisierung sozialer Daseinsvorsorge und der Kostenverlagerung ins Private. 10 Jahre nach der Agenda 2010 feiert die Bundesregierung die angeblichen „Erfolge“. Aber wie sehen die aus? 25 Prozent der Beschäftigten arbeiten in prekären Jobs, oft